Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Tutorial] Wie bringe ich mein Sketchup-Modell nach WR2?
#1
At 
[Tutorial] Wie bringe ich mein Sketchup-Modell nach WR2?

Google Sketchup ist eine einfache und kostenlose Möglichkeit, seine Moddingträume zu verwirklichen. Gerade für Anfänger bietet es viele Möglichkeiten, ist aber von der Bedienung her leicht und verständlich aufgebaut. Deswegen hat man sich schnell eingearbeitet und auch schnell das erste 3D-Modell erstellt.

Doch will man dieses Modell jetzt nach WR2 konvertieren, so stößt man an seine Grenzen. Google Sketchup bietet in der freien Version nicht die Möglichkeit, das Modell in eine .lwo oder eine .3ds zu konvertieren. Aber durch einen kleinen Umweg kann man es schaffen, sein Modell trotzdem ins MTKit zu bringen und somit WR2 (bzw. AfC11) – fähig zu machen.

Ich werde das ganze Problem anhand meines ‘Flugzeugschleppers‘ erleutern, den ich komplett mit Google Sketchup erstellt habe. Ich kann das ganze nur soweit erklären, wie ich es auch selbst verstanden habe. Falls ihr meint, Fehler oder Unklarheiten in meiner Beschreibung gefunden zu haben, wäre ich euch dankbar, wenn ihr sie mir mitteilen würdet.

Benötigte Tools und Plugins:
  • Google Sketchup (Erstellen des Modells)
  • LWO-Exporter (Plugin zum Exportieren der .lwo) (Wieder erreichbar!)
  • Blender (Zum Bearbeiten der exportierten .lwo)
  • MTKit (Hiermit wird das Modell ins Spiel gebracht)

Vorgehensweise:

Als erstes müssen die oben genannten Programme und Plugins heruntergeladen und installiert werden. Um den LWO-Exporter zum Laufen zu bringen muss die ReadMe ganz genau gelesen werden!
Nun geht es an das Erstellen des Modells in Google Sketchup. Wie das genau geht, erkläre ich an dieser Stelle jetzt mal nicht – ich denke, dass es dazu viele andere gute Tutorials gibt. Hier im Beispiel seht ihr den (schon fertiggebauten) Flugzeugschlepper.

[Bild: 019c6e1da2jpg.2.jpg]

Da die Größe des Modells nicht unbedingt der Größe der Original-WR2-Modelle entspricht und das selbst gebaute Kunstwerk vielleicht viel zu riesig oder ein Winzling ist, sollte ein originales WR2-Modell importiert werden, damit die Größenverhältnisse angepasst werden können. Hierzu geht ihr folgendermaßen vor: Als erstes sucht ihr euch einen WR2-Wagen im Verzeichnis (Programme/Playlogic/Wolrd Racing 2/Autos) aus, wobei die Wahl hier echt willkürlich ist und nur vom eigenen Gesschmack abhängt. In meinem Tutorial habe ich mich für den Golf IV R32 entschieden. Diesen muss man nun mit dem MTKit 2 öffnen und als .lwo exportieren. Wie das genau geht, seht ihr auf dem Screenshot.

[Bild: neu0130427ec0jpg.2.jpg]

Da aber SketchUp mit dieser .lwo nichts anfangen kann, müssen wir den Golf erstmal in Blender in eine .3ds-Datei umwandeln, da SketchUp einen entsprechenen Importer bereits eingebaut hat. Daher öffnet ihr Blender, importiert die .lwo und markiert dann zuerst den Blender-Würfel mit der rechten Maustaste. Mit einem Druck auf die Entf-Taste und einem Enter-Hieb ist dieser Würfel Geschichte. Anschließend wird das komplette Modell mit 'A' markiert und dann als .3ds exportiert.

[Bild: neu02e7bca585jpg.2.jpg] [Bild: neu038c7af16ajpg.2.jpg] [Bild: neu041f4e3d11jpg.2.jpg] [Bild: neu0598f4c589jpg.2.jpg] [Bild: neu06772c75d4jpg.2.jpg]

Nun muss das Modell in SketchUp importiert werden. Hierzu wird SketchUp einfach geöffnet und das Modell, wie auf den Screenshots zu sehen ist, impotiert.

[Bild: neu070755320djpg.2.jpg] [Bild: neu08db80ffacjpg.2.jpg]

Was als nächstes ansteht, ist das Anpassen der Größe eures Modells im Verhhältnis zum importieren Golf. Wie man deutlich sehen kann, ist der Flugzeugschlepper deutlich zu groß, weshalb wir ihn ein wenig verkleinern müssen. Deswegen wird jetzt euer selbst gebautes Modell komplett markiert und dann die Taste 'S' gedrückt. Alternativ kann auch der Button 'Skalieren' benutzt werden. Es erscheint nurn ein Gitter um euer Modell herum. In diesem Gitter klickt ihr einen der Eckpunkte an und verkleinert/vergrößert euer Modell so lang, bis es vom Größenverhältnis her perfekt zu dem Original-Wr2-Modell passt.
Sobald die größe stimmt, kann der Golf gelöscht werden, da er ja eigentlich nur "Mittel zum Zweck" war. Dazu wird er einfach markiert und mit Drücken der Entf-Taste gelöscht. Anschließend kann mit den fertigmachen eures Modells für WR2 fortgefahren werden.

[Bild: neu09ae1e9659jpg.2.jpg] [Bild: neu10c09087c2jpg.2.jpg] [Bild: neu1108216f7cjpg.2.jpg]

Nun geht es ans Exportieren des Modells. Doch davor muss als erstes der LWO-Exporter aktiviert werden. Geht deswegen auf Fenster -> Voreinstellungen und setzt den Haken bei ‘Basic LWO Exporter‘. Abrufen könnt ihr das neue Plugin jetzt unter Tools -> Export LWO.

[Bild: 0221f6f7f1jpg.2.jpg] [Bild: 03ecc688b4jpg.2.jpg] [Bild: 04cd614aa7jpg.2.jpg]

Jetzt wird das Modell wirklich exportiert. Dafür muss der LWO-Exporter wie oben beschrieben aufgerufen werden. Nun gebt ihr der .lwo einen Namen, drückt auf speichern und wartet einen Moment, bis die .lwo exportiert ist. Danach kann Google Sketchup geschlossen werden.

[Bild: 05ce9052abjpg.2.jpg]

Der LWO-Exporter hat ein Problem: Er exportiert das Modell zwar korrekt, aber es kann nicht mit dem MTKit geöffnet werden. Um es wirklich ins Spiel zu bringen ist ein Zwischenschritt notwendig. Hierzu öffnet ihr Blender und importiert das Modell. Sobald das Modell ins Programm geladen ist, löscht ihr den ‘Blender-Würfel‘ (mit der rechten Maustaste markieren und Entf drücken).

[Bild: 06800df0e2jpg.2.jpg] [Bild: 079d1c19cbjpg.2.jpg] [Bild: 08fc62bb5ejpg.2.jpg]

Mit ‘A‘ markiert man das gesamte Modell. Nachdem das geschehen ist, kann man es mithilfe der Koordinatenpfeile in die richtige Position bringen.

[Bild: 097715942cjpg.2.jpg]

Kommen wir nun zum wichtigen /langweiligen / aufwendigen Teil des Exportierungsvorgangs. Das zweite Problem am LWO-Exporter ist die Tatsache, dass alle Normalen falsch exportiert werden. Das macht sich im Spiel ganz schlecht und muss deswegen behoben werden. Markiert deswegen ein Teil des Modells (Bei einfachen Objekten geht auch ‘A‘ und danach Strg + J. Aber ich hab bei komplizierten Objekten noch keine vergleichbare Lösung gefunden.). Von der Object Mode muss jetzt in die Edit Mode gewechselt werden.
Sucht nun die Registerkarte, in der man ‘Draw Normals‘ und ‘Draw VNormals‘ aktivieren kann. Aktiviert diese, und wechselt zu der Registerkarte, in der man die Aktion ‘Flip Normals‘ durchführen kann. Die Screenshots verdeutlichen das ganze nocheinmal. Hierbei sind vor allem die geflippten Normalen (türkise Striche auf dem Modell) im Vergleich zwischen den Bildern zu erkennen.
Diese Aktion müsst ihr jetzt bei allen Bauteilen eures Modells durchführen.

[Bild: 1055435a75jpg.2.jpg] [Bild: 11966496dajpg.2.jpg] [Bild: 1204fdef85jpg.2.jpg]

Nachdem alle fertig geflipt sind, markiert ihr mit ‘A‘ das gesamte Modell und exportiert es als .lwo. Dies geht ähnlich wie der Import zuvor.

[Bild: 139cc0e779jpg.2.jpg]

Nachdem die .lwo exportiert ist, könnt ihr diese im MTKit importieren. Natürlich gelten die WR2 (bzw. AfC11) – Gesetze (also Polygonlimit, was glaub ich bei 65k liegt u.s.w.). Ansonsten habt ihr es jetzt geschafft: Ihr habt euer eigenes Modell in WR2! Natürlich müssen noch einige Dinger dran getan werden (Höhe verändern, Räder abmontieren, …), weshalb ihr den Vorgang wahrscheinlich noch mehrere Male wiederholen müsst.

[Bild: 1447d4e1ebjpg.2.jpg]

Ich hoffe, ich konnte euch mit dem Tutorial weiterhelfen, und wie gesagt: Falls Fehler drin sind (was ich mir durchaus vorstellen könnte) - Bitte melden!

UPDATE I Größeanpassen des Modells wurde dem Tutorial hinzugefügt.

Vielen Dank an Ast, Freddy und Basti!
© by vwgolf - Dieses Tutorial darf exklusiv nur auf http://www.games.reveur.de gepostet werden!
WEC | FIA World Endurance Championship | Mission 2014
[Bild: 919_01.jpg]

Porsche 919 hybrid
Antworten
#2
Danke für diese ausführliche und gute Tutorial. Thumbs Up
Ich habe es mal in den entsprechenden bereich verschoben.
Fragen dazu ab sofort nur noch hier hinein.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#3
Schönes Tutorial - hoffen wir, das damit noch ein paar mehr Modder angelockt werden und wir in Zukunft ein paar schöne 3D-Modelle finden werden Smile
[Bild: signatur_cat6euc3cy4.jpg]
Andere nennen es Katze - ich nenn es Style!
Antworten
#4
Sehr schönes Tutorial! Smile

Wenn sich jetzt noch jemand findet, der weiß, ob es irgendwie möglich ist, alle Normals auf einmal zu flippen, ohne dass man jede Komponente einzeln auswählen muss, macht ihr mir (und anderen) das Leben um einiges leichter. Jump
Mit der Strg + J - Methode wird ja leider das komplette Modell zu einer einzigen Komponente zusammengefasst, was anschließend im MTKit zu Problemen führt. Sad
Antworten
#5
Ausgehend von Lightwave kann ich sagen, dass, ohne Polygone direkt ausgewählt zu haben, mit einem Druck auf "f" alle Polygone geflippt werden.
Sind dagegen einzelne Polygone ausgewählt und man drück "f", werden auch nur die ausgewählten geflippt.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#6
Uh,

sehr gut sehr gut!

Ich Modelliere zum Teil mit sketchup und jetzt weis ich ja dann auch wie ich die modelle nach wr2 bekomme^^

Danke!
Antworten
#7
Hi.
Als erstens möchte ich vwgolf für dieses ober hammer geiles Tutorial danken! (echt klasse)
Dann habe ich noch eine Frage:
Ich habe ein Auto (wie im Tutorial) konvertiert, auch geflipt (keine Ahnung was das ist Smile aber ich habs gemacht) bloß die Scheinwerfer und Heckleuchten sind Grau und haben keine Konturen mehr.
Warum? Und wie kann man das ändern? Würde mich sehr über eine Antwort freuen. Dustin K.
[Bild: 8ve68tfh.jpg]
Antworten
#8
Vielen Dank, vwgolf, für dieses schöne Tutorial, es bringt mich auch in einigen Dingen weiter.

Tolle Sache, Jonny
Porsche · Mercedes · Seat
[Bild: g21ncgiy3cxd.png]

Antworten
#9
Hiho!

Gutes Tutorial, aber ich hab da noch eine Frage: ist es möglich bei Google Sketchup wie auch bei Blender ein Bild als hintergrund einzustellen sodass man nur noch die Randlinien des Fahrzeuges nachfahren muss? Ich überleg nämlich gerade ob ich den Porsche vielleicht mit Sketchup bastel...

MfG Lörr
Verkaufe: derzeit nichts.
Antworten
#10
Ich kann Google Sketchup nicht downloaden Sad
kann mir das jemand posten?
[Bild: 50sig4482kek.jpg]
Heckflossen, Petticoats und Rock 'n roll.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Tutorial] WR2 (+AfC) (+FVR) Manager - File access denied hukaju 59 93.473 22.03.2016, 23:04
Letzter Beitrag: trix
  [Tutorial] Wie erstelle ich ein eigenes Szenario für World Racing 2? audi4ever93 99 108.536 19.11.2013, 17:39
Letzter Beitrag: Pischti
  - WR2 - Japanese/UK traffic Tutorial tiberio-san 1 5.165 05.11.2011, 09:01
Letzter Beitrag: tiberio-san
  3DSimEditor Tutorial tiberio-san 43 37.352 02.11.2011, 07:49
Letzter Beitrag: tiberio-san
  [Tutorial] Einfache Addonfelgen Dave38 7 6.219 20.07.2010, 13:34
Letzter Beitrag: Fista



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste