Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Immer weniger korrekte Sprache - Jetzt ist klar weswegen!
#1
Nachdem ich diesen Artikel in der FAZ gelesen habe, wird mir immer mehr klar, aus welchem Grund viele immer schlechter schreiben können oder im Gossenslang reden und schreiben.
Wenn inzwischen nicht mal mehr der Duden, das Nachschlagewerk, welches als Sprachorientierung dient, richtig ist und an den Haaren herbeigezogene Zahlen nutzt um für eine neue Ausgabe zu werben, ist es verständlich, dass selbst Menschen, die darin nachschlagen nicht richtig schreiben lernen.

Das immer weniger Wert auf den Erhalt unserer Sprache gelegt wird, ist erschütternd. Das nun aber auch solche, eigentlich sehr wichtigen Nachschlagewerke, dermaßen an Niveau einbüßen und inkorrekt sind, wirkt erschreckend für mich.

Keine Ahnung, wie ihr das seht. Einige wird das Thema vollkommen kalt lassen, weil sie sowieso keinen Wert auf korrekte Schreibweise legen, andere denken sich vielleicht nur, was ich mir hier zusammenreime und das ich übertreibe.
Dennoch interessiert mich eure Meinung und das, wie ihr zur Umsetzung und dem Erhalt der richtigen Sprache steht.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#2
Kann es sein, dass die Dudenvertreiber und die Regierung nur nach dem Geld der Leute hinterher sind?

Also Schwierige Wörter schreibe ich immer so, wie ich sie verstehe und zu not "Frage" ich Word wie es geschrieben wird, aber da sind ja auch nicht alle Wörter richtig.

Mit freundlichen grüßen
Flo

(Ich weiß jetzt z.B. nich ob alle Wörter richtig geschrieben sind)
Antworten
#3
Ich verstehe dich vollkommen. Und ich sehe das Thema eigentlich so wie du.

Was das Schreiben hier im Forum angeht, finde ich, dass es sich lohnt, sorgfältig zu schreiben. Wenn man es sich nämlich abgewöhnt, ständig im Slang zu reden/schreiben, geht auch die das korrekte Deutsch wesentlich leichter von der Hand. Viele werden wissen, was ich meine. Außerdem fühlt man doch auch eine Kleinigkeit von Stolz oder dergleichen, wenn man einen langen Beitrag in fehlerfreiem Deutsch verfasst hat: Hey, alle Leute können jetzt meinen Post lesen und ich kann ihnen weiterhelfen! So etwas in der Art.

Wenn man nämlich helfen will, sich aber beim Schriftlichen nicht bemüht, kann das ganze schnell nach hinten los gehenWink

Ich weiß, wovon ich rede. In meinen Anfangszeiten hier im Forum war ich auch so. Habe mir nichts aus Rechtschreibung gemacht. Doch nun ist mir klar, dass es gar keinen Grund gab, nicht richtig zu schreiben. Es gibt doch keinen Nachteil dabei, außer dass es am Anfang vielleicht länger dauert einen Beitrag zu verfassen, dies jedoch, legt sich mit der Zeit!

Das ist meine Meinung,
Johannes
Porsche · Mercedes · Seat
[Bild: g21ncgiy3cxd.png]

Antworten
#4
Deutsche Sprache, schwere Sprache! Big Grin

Ich habe auch schon in deinem Post, Alex, einige Fehler entdeckt. Tongue Allerdings sind das keine, die dem Verständnis abträglich wären. Wink

Prinzipiell bin ich auf den Duden nicht angewiesen, da ich eigentlich ziemlich regelfest bin, aber ist es natürlich gut, wenn man sich darauf verlassen kann, wenn man doch mal was nachschauen möchte. Das scheint aber nicht zwangsläufig der Fall zu sein.
Natürlich ist es sinnvoll, auch zu erwähnen, was es für moderne Variationen und Redewendungen gibt, allerdings muss man das dann natürlich auch kennzeichnen und klar von den offiziellen Regeln trennen.

Ich habe neulich im Internet auch mal nach einer Regel geschaut, wo ich mir nicht ganz sicher war, habe dann aber festgestellt, dass beide Varianten, an die ich dachte, richtig sind. Was ich aber lustig fand, war, dass nachdem während meiner Schulzeit, wo ich die neue Rechtschreibung gelernt habe, nur das neue erlaubt war. Jetzt ist wieder beides erlaubt und der Witz ist, dass die alte Rechtschreibung nun die empfohlene Schreibweise ist. ROFL
[Bild: bmw_sig24jr7.jpg]
| BMW 320i Limo | 6 Zylinder | 150 PS @ 5900 U/min | [Bild: 478565.png]|
Antworten
#5
Auch wenn ich sehr auf richtige Schreibweise achte, bin ich natürlich nicht vor Fehlern sicher.
Gern kannst Du mal meinen ersten Beitrag nehmen, also zitieren, und Fehler darin kennzeichnen. Ich könnte jetzt dagegenhalten, denn auch in Deinem Beitrag sind Fehler, aber wie Eingangs erwähnt, niemand ist fehlerfrei.
Auf jeden Fall bin ich immer daran interessiert, meinen Ausdruck zu verbessern und meine Schreibweise ebenso. Also her mit den Fehlern, damit sie in Zukunft weniger auftreten. Wink


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#6
Han Solo schrieb:Nachdem ich diesen Artikel in der FAZ gelesen habe, wird mir immer mehr klar, aus welchem Grund viele immer schlechter schreiben können oder im Gossenslang reden und schreiben.
Wenn inzwischen nicht mal mehr der Duden, das Nachschlagewerk, welches als Sprachorientierung dient[dienen soll, denn es scheint ja nicht als Sprachorientierung zu dienen], richtig ist und an den Haaren herbeigezogene Zahlen nutzt um für eine neue Ausgabe zu werben, ist es verständlich, dass selbst Menschen, die darin nachschlagen nicht richtig schreiben lernen.

Das[Dass] immer weniger Wert auf den Erhalt unserer Sprache gelegt wird, ist erschütternd. Das nun aber auch solche, eigentlich sehr wichtigen Nachschlagewerke, dermaßen an Niveau einbüßen und inkorrekt sind, wirkt erschreckend für[auf] mich.

Keine Ahnung, wie ihr das seht. Einige wird das Thema vollkommen kalt lassen, weil sie sowieso keinen Wert auf korrekte Schreibweise legen, andere denken sich vielleicht nur, was ich mir hier zusammenreime und das[dass] ich übertreibe.
Dennoch interessiert mich eure Meinung und das, [Ausdruck :-P]wie ihr zur Umsetzung und dem Erhalt der richtigen Sprache steht.


Bis denne, Han Solo
Ich darf ja kein rot nehmen, nehm ich halt Orange Tongue

Kaum einer ist fehlerfrei, ich auch nicht. Mit Sicherheit gibt es bei dir auch noch Kommafehler, die habe ich einfach mal außen vor gelassen. Wink
[Bild: v3xesf8o.jpg]--[Bild: 3oniugzz.jpg]
flickr | facebook | YouTube | ►ιι | twitter | meine Mods
Denn da im Süden von der Elbe - da sind die Leute nicht das selbe...

Antworten
#7
:-D
Dieses "dass" ist immer mal so ein Fragezeichen bei mir. Nach einem Komma weiß ich, wann es ein doppeltes "s" bekommen muss (ja, nicht immer Wink ), am Satzanfang und nach diesem "und", weiß ich das jedoch nicht.

Davon abgesehen, sind es jedoch Fehler, die nicht den Inhalt beeinträchtigen, das Lesen erschweren oder ähnliches. Falsch ist es dennoch, das will ich, wie bereits gesagt, gar nicht abtun.

Dennoch, und die genannten Fehler sind keine, die direkten Bezug zu der Dudenproblematik haben, stellt sich mir die Frage, wie sich ein solches Buch erlauben kann, entsprechend falsch zu sein. Daran arbeiten mehr als 2 Leute, es wird sicher zigfach Korrekturgelesen und trotz allem diese Fehler?
Das (hier ganz bestimmt mit einem "s") sollte zu Denken geben. Wenn nicht mal mehr die "Großen" unter den Schreiberlingen, von denen andere was lernen sollen, richtig schreiben können, wollen oder dürfen, was soll dann aus denen werden, die es erstmal lernen müssen?


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#8
Normalerweise würde ich ja nicht jedem, die Fehler unter die Nase reiben, außerdem schriebt Alex ja ordentlich, aber wenn er so nett darum bittet... Big Grin Ich habe mal in der bereits korrigierten Version von lambo noch zwei Fehler blau markiert. Wink
Han Solo schrieb:Nachdem ich diesen Artikel in der FAZ gelesen habe, wird mir immer mehr klar, aus welchem Grund viele immer schlechter schreiben können oder im Gossenslang reden und schreiben.
Wenn inzwischen nicht mal mehr der Duden, das Nachschlagewerk, welches als Sprachorientierung dient[dienen soll, denn es scheint ja nicht als Sprachorientierung zu dienen], richtig ist und an den Haaren herbeigezogene Zahlen nutzt um für eine neue Ausgabe zu werben, ist es verständlich, dass selbst Menschen, die darin nachschlagen, nicht richtig schreiben lernen.

Das[Dass] immer weniger Wert auf den Erhalt unserer Sprache gelegt wird, ist erschütternd. Das[Dass] nun aber auch solche, eigentlich sehr wichtigen Nachschlagewerke, dermaßen an Niveau einbüßen und inkorrekt sind, wirkt erschreckend für[auf] mich.

Keine Ahnung, wie ihr das seht. Einige wird das Thema vollkommen kalt lassen, weil sie sowieso keinen Wert auf korrekte Schreibweise legen, andere denken sich vielleicht nur, was ich mir hier zusammenreime und das[dass] ich übertreibe.
Dennoch interessiert mich eure Meinung und das, [Ausdruck :-P]wie ihr zur Umsetzung und dem Erhalt der richtigen Sprache steht.


Bis denne, Han Solo

Und die Sache mit dem dass/das ist eigentlich ganz einfach, dazu gibt es ja auch einen netten Link: http://www.das-dass.de

Am Satzanfang kann es ja nur ein "dass" sein, weil ein "das" nur bei Relativsätzen auftritt, die sich auf etwas zuvor Genanntes beziehen. Du kannst es auch einfach durch Umstellen überprüfen:

Dass immer weniger Wert auf den Erhalt unserer Sprache gelegt wird, ist erschütternd.
Es ist erschütternd, dass immer weniger Wert auf den Erhalt unserer Sprache gelegt wird.

Und als Gegenbeispiel:

Ich kaufte ein Fahrrad, das ich im Katalog gesehen habe.
Das ich im Katalog gesehen habe, kaufte ich ein Fahrrad.
[Bild: bmw_sig24jr7.jpg]
| BMW 320i Limo | 6 Zylinder | 150 PS @ 5900 U/min | [Bild: 478565.png]|
Antworten
#9
Ganz sicher, dass ein das am Satzanfang immer mit doppeltem s geschrieben wird?
Wenn ich das beliebte Ersatzwort "dieses" benutze, dann funktioniert mein Satz, in dem ich die Anmerkung machte, dass es mit einem s geschrieben wird, auch bestens. Und wenn man ein "dieses" einsetzen kann, schreibt man es doch mit einfachem s, oder ist diese Regel (ursprünglich noch aus der Zeit, als es das ß statt dem doppelten s gab) inzwischen aufgehoben?

Die Webseite werde ich mir dennoch mal zu Gemüte führen. Man kann nicht genug darauf achten, korrekt zu schreiben. Wink

Und ja (man beginnt einen Satz nicht mit "und" oder "oder" etc. Tongue ), zerpflücke ruhig meine Sätze, ich mecker relativ selten über schlecht formulierte Beiträge, doch viel zu oft dreht sich mir alles um, weil verheerend geschrieben wird.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#10
"Das/ss" am Satzanfang kann unterschiedlich geschrieben werden.
Beispiel:

Dass dies so ist, ist ja klar.

Das Haus ist grau.
[Bild: v3xesf8o.jpg]--[Bild: 3oniugzz.jpg]
flickr | facebook | YouTube | ►ιι | twitter | meine Mods
Denn da im Süden von der Elbe - da sind die Leute nicht das selbe...

Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wünsche der Kinder werden immer exklusiver Sebastian85 4 1.205 23.12.2020, 17:07
Letzter Beitrag: Han Solo
  Welche Sprache? Sebastian85 2 3.067 29.06.2019, 13:19
Letzter Beitrag: Han Solo
  Autos - Die ich hasste und jetzt mag opelfan2002 1 3.250 26.06.2013, 14:46
Letzter Beitrag: Han Solo
  Jetzt ist offensichtlich auch HAG fast pleite VW Freund 2 3.258 21.02.2009, 12:36
Letzter Beitrag: lamborghini_driver
  Immer den Monitor schön sauber halten! LaPimpa 7 5.440 01.02.2008, 15:40
Letzter Beitrag: wr2champ



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste