Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
9/11, Energiekrise, Finanzkrise, ... - was wir den Medien glauben sollen
#11
Na bitte.
Ich habs mir doch gedacht, das da was mächtig faul ist. Rolleyes Es gab also seit ~15 Jahren keine globale Erwärmung mehr und wenn es eine gab/gibt/geben wird, sind nicht wir Menschen daran Schuld, wenn ich das richtig verstanden habe.
Das nenn ich mal den Scherz des Jahrtausends. Da hat man es also geschafft, die ganze Welt zu verarschen. ROFLMAO
Das ist unglaublich, auch das so viele daran glaubten/glauben.
=> Der Zweifel an der Klimaerwärmung war also berechtigt.

@Klaas: Danke für den Artikel. Wink

Gruß, Mario
[Bild: dscny47220du7h.jpg]
Kein Support per PN oder IM! | No Support per PM or IM!
Antworten
#12
Bleibt eigendlich nur die frage nach dem warum.

Was jetzt kommt betrifft das thema finanzen.

Ich weis das das hier wohl kaum irgend jemanden interessiert, was eigendlich komisch ist weil wir ohne geld nicht mehr so schön leben können. Vll gibt es aber noch den einen oder anderen der das hier nachvollziehen kann.
Crashkurs-Finanzsturz

Sein vortrag ist lang aber sehr informativ.
Worum es genau geht will und werde ich in diesen Post nicht schreiben um das bilden einer eigenen meinung nicht zu beeinflussen
naja

K.
[Bild: outtaspacers_signatur.jpg]
Ein Computerspiel ist wie ein Steak - wenn mans blutig will, nimmt mans englisch!
Die grösste Unzulänglichkeit der menschlichen Rasse ist die Unfähigkeit, die exponentielle Funktion zu Verstehen.
D. Albet Bartlett
Antworten
#13
Da ich heute nicht sonderlich etwas zu tun hab, schau ich mir einmal den Vortrag an, um etwas diskutieren zu können. Bis jetzt ist mir der Herr sehr sympatisch und ich verstehe was er ausdrücken will. Diese 5% Aufstellung, der alle 70-80 Jahre zum Kollaps führt, ist allerdings schon eine gewagte Theorie. Deshalb kann ich den meisten solcher Redner nicht alles blind abkaufen.

War damals schon bei Al Gore's unbequemer Wahrheit so, sieht man ja was davon stimmt ... Wollt ich damals schon nicht wahrhaben.

Jetzt schau ich erst mal weiter und werd ggf. noch ein paar weitere Dinge reineditieren.


Edit1: Der Kaufkraftverlust des Dollars ist ein interessanter Punkt, was zeigt das er eigentlich mehr als suboptimal für eine Weltwährung ist. Ich persönlich würde eine Kopplung an Gold immernoch befürworten. Da frägt man sich auch, wer beendet solch eine Kopplung. Doch nur der der durch den Verlust anderer profitiert, also im Endeffekt die Banken.
(das wars erstmal von mir, weil ein Kumpel kommt. Werde heute Abends weiterschauen/berichten!)

mfG Semir
[Bild: untitled-3df1y.png]
320d Touring E46|1995cm³|0-100 Km/h: 10,1s~9s|100 kW (136 PS)118 kW (160 PS) @ 4000/min|Vmax: 217 Km/h
"They see me rollin', they hatin'..."

Antworten
#14
lsddoors93 schrieb:Das nenn ich mal den Scherz des Jahrtausends. Da hat man es also geschafft, die ganze Welt zu verarschen. ROFLMAO
Vordergründig ist das vielleicht noch zum Lachen. Aber wenn man bedenkt, wie für den Klimaschutz der Geldbeutel und die Freiheit eines jeden Einzelnen herhalten muss, vergeht einem irgendwann das Lachen. Und noch verrückter ist, dass die breite Masse das glaubt, da der Klimawandel von den Massenmedien so perfekt inszeniert wird.
KlasK aka TO-Keuma schrieb:Bleibt eigendlich nur die frage nach dem warum.
Warum? - Weil das einigen mächtigen Menschen auf der Welt noch mehr Geld (und damit Macht) verschafft. Und mit dem Klimawandel als Vorwand lassen sich vermutlich haufenweise Gesetze durchdrücken und die Welt noch komfortabler regieren (überspitzt formuliert).

Das mit den Finanzen wäre auch eine interessante Sache, aber dafür interessiere ich mich nicht so übermäßig. Um sich da einzuarbeiten, sind einige Stunden nötig, denn das ganze System ist nicht so einfach.

Viel gespannter bin ich auf das Bilderberger-Treffen 2010. Es gibt zwar Spekulationen, dass ein solches Treffen dieses Jahr nicht stattfinden soll, aber das halte ich eher für nicht richtig.

Gruß
Ast
Antworten
#15
Ast schrieb:
lsddoors93 schrieb:Das nenn ich mal den Scherz des Jahrtausends. Da hat man es also geschafft, die ganze Welt zu verarschen. ROFLMAO
Vordergründig ist das vielleicht noch zum Lachen. Aber wenn man bedenkt, wie für den Klimaschutz der Geldbeutel und die Freiheit eines jeden Einzelnen herhalten muss, vergeht einem irgendwann das Lachen. Und noch verrückter ist, dass die breite Masse das glaubt, da der Klimawandel von den Massenmedien so perfekt inszeniert wird.

Ich weis was du meinst, mir gefält die ganze Sache auch net, aber ich finds trotzdem verrückt das man es so geschafft hat, die Leute zu verarschen. Heutzutage kannste mit vielen probieren, drüber zu diskutieren und wenn die mal ein Argument bringen -> hmmmmm Argument aus den Massenmedien. Die Leute würden das sogar glauben, wenn man mit den Medien irgendein andres Gerücht verbreitet, wie Angela Merkel heiratet Guido Westerwelle. ROFLMAO Denn die Medien haben ja immer recht, vor allem die BILD. Big Grin

Zum Thema Finanzkrise: Ich kanns irgendwie nicht glauben, das wir dieses Jahr ein schlechtes finanzielles Jahr hatten -> etwas weniger Arbeitslose im November/Dezember/Januar -> Quartalszahlen von einigen Unternehmen stark gestiegen. Also welche Beweise wollen die eigentlich noch?
(Klar, manche haben durch die "Krise" profitiert, andere wiederrum Miese gemacht, aber trotzdem ist es irgendwo mit der Wirtschaft dieses Jahr nach oben gegangen)

Gruß, Mario
[Bild: dscny47220du7h.jpg]
Kein Support per PN oder IM! | No Support per PM or IM!
Antworten
#16
Naja, das mit der Miese ist so ne Sache. Wenn die Wirtschaft letztes Jahr ein Plus von 1% gemacht hat und dann dieses Jahr genau soviel Plus hat wie letztes Jahr dann ist das Minus, denn Plus wäre es nur wenn mindestens 1% mehr als letztes Jahr heraus gekommen wären. Klingt irgendwie komisch scheint aber so zu sein wenn man sich da mal herein liest. Ein Unternehmen hatte ein Plus von z.B 200000 € im letzten Jahr im Vergleich zum Vorjahr und das Jahr darauf waren es dann eben nicht 210000 sondern auch 200000 und schon heisst es dass das Unternehmen Minus macht denn es hat es ja nicht geschafft noch weiter ins Plus zu arbeiten.
Die Medien pauschen das natürlich alles wieder ganz gross auf aber das sollten jetzt eigentlich die meisten Leute wissen.
Aber es gibt ja noch die Vorzeigebürger die sogar der Meinung sind das Castingshows etc. nicht gestellt sind^^ Das geht jetzt aber doch wieder zu weit vom eigentlichen Thema weg.
Verschwörungstheorien würde ich das nicht nennen wenn man an der Glaubwürdigkeit der Medien zweifelt denn es war immer schon so dass sich Leute zu ihrer Macht hin gelogen haben, das hat mit Religionen angefangen und ging dann weiter über Könige und Kaiser und heute wird das alles über Medien geregelt, denn denen glaubt das Volk.
Antworten
#17
----------------------------------------------------
Antworten
#18
Das ist dann häufig die übliche Reaktion von den Klimagläubigen und ähnlichen (ohne jetzt mit dem Finger auf dich zu zeigen). Man sucht sich einen Artikel raus, findet heraus, dass er nur schlampig übernommen wurde, schmeißt die ganzen Klimaskeptiker in die Verschwörungstheorie-Ecke und wendet sich wieder Al Gore und seinem Dogma zu. Big Grin

Der Artikel entstammt ja auch den Massenmedien und stellt lediglich eine News dar, keinen ausführlichen Artikel (wie letztens im Focus). Es ist also ein typischer "wir schreiben mal schnell nen Artikel darüber"-Text.
Ilja Limanow schrieb:Da hast du dann gleich auch die Erklärung wie Verschwörungstheorien entstehen:

Ein Idiot schreibt irgendwelchen Schwachsinn, andere Idioten glauben diesen Schwachsinn und benutzen diese Quelle als hundertprozentigen Beweis für ihre "ICH HABE ES SCHON IMMER GEWUSST..."-Beiträge in diversen Foren und Blogs. ...
Richtig, so können unter Umständen Verschwörungstheorien entstehen.
Allerdings ist dein Zitat absolut unsachlich und nicht neutral, von daher ist es für eine Erläuterung nicht zu gebrauchen, denn du bist schon wieder auf Meinungsmache aus.
(Und du hast keine "seriöse" Quelle angegeben, wieso sollten wir dir das also glauben Crazy)
Aber der Datenskandal wegen den Klimadaten, 9/11 und Co. haben mit diesen Theorien nichts zu tun, denn diese basieren auf mehreren Tatsachen, die in den Medien nicht angesprochen werden.
Die amerikanische "Erdbebenmaschine" HAARP der Amerikaner ist da eher eine klassische Verschwörungstheorie, da deren Existenz hauptsächlich mittels vieler Erdbeben "begründet" wird, die in allen Fällen den Amerikanern genutzt haben.
(Aber bevor jetzt irgendjemand sagt: das gibts nicht, ist technisch nicht möglich, oder sonstwas.
Erst recherchieren und ein eigenes Urteil bilden, alles andere ist genau der Murks, den die große Mehrheit der massenmedien-konsumierenden Menschen macht.)

Gruß
Ast
Antworten
#19
Gut, gewusst habe ich das mit der " Erdbebenmachiene " nicht, aber da die Chinesen es ja schaffen das Wetter zu manipulieren und das ja auch bewiesen ist halte ich das dann doch für glaubwürdig ohne da jetzt gross zu recherchieren.
Antworten
#20
Ich hab mich gestern nochmal mit jemandem über 9/11 unterhalten und ich konnte ehrlich gesagt nicht glauben, was der mir erzählt hat, deshalb hab ich auch ein wenig recherchiert.
Die Theorie besagt folgendes:
Es gab nur 2 Flugzeuge, die nichtmal direkt an den Geschehnissen beteiligt waren - Beweis:
2 der angeblich abgestürzten Flugzeuge waren nach dem 11.Septembeer 2001 noch im Flugdienst. Wie ist das möglich, wenn die doch abgestürzt sind?!
So... Nun ist aber das Problem, die Passagiere müssen "verschwinden". Das hat man folgendermaßen gelöst. Man hat die Passagiere aus 4 Maschinen in 2 umsteigen lassen und die beiden Flugzeuge die dann voll waren, sind in Richtung Atlantik geflogen, kamen aber nie wieder.

So. Nun sind aber gar keine Flugzeuge mehr an 9/11 mehr beteiligt... seltsam, denn auf den Aufnahmen sind ganz klar Flugzeuge zu sehen.
Diese Flugzeugszenen wurden einfach nachbearbeitet und dann verbreitet. Ein Beweis dafür, das keine Flugzeuge in die Zwillingstürme geflogen sind ist folgender: Wo sind die Triebwerke? Viele werden sagen, verbrannt. Dann müssten Die Flugzeuge ja zu hauf vom Himmel fallen. Die Triebwerke bestehen aus Titan, damit selbige nicht bei der Verbrennung von Kerosin zerstört werden, aber genau das behaupten viele, das die Triebwerke bei einem Kerosinbrand verbrannt/geschmolzen sind. Ja ne ist klar.
Wenn die Triebwerke vom Kerosin verbrannt wurden, wieso wurde dann der Pass eines Flugzeugentführers gefunden?
Genauso haben sich glaub ich 8 der Terroristen gemeldet, was denn die US Regierung wolle, weil diese 8 Männer nachweislich nie die USA bereist haben und noch am Leben sind, obwohl die eigentlich tot sein müssten, hätten die die Flugeuge geflogen.

So, da aber keine Flugzeuge vorhanden sind, was ist das dann gewesen, was in die Zwillingstürme geflogen ist?
Das ist ganz einfach zu erklären. Von einem Tourist bestehen Aufnahmen, welche ein Flugobjekt mit Stummelflügeln zeigen, welches in das World Trade Center fliegt und auf der anderen Seite wieder ein kleines stück rausschaut, bevor es explodiert. Nun, ein Flugzeug kann es nicht gewesen sein, Boeing 737 oder Cesna wären an der Außenseite der Fassade abgeprallt, da die Stahlträger nunmal nur nen Abstand von 80 cm zueinander haben. Aber was passt da durch und hat Stummelflügel? Richtig, ein Marschflugkörper, nichts anderes.

Eine Quelle dazu werde ich nochmal heraussuchen, denn ich will nicht das ihr denkt, ich hätte mir das jetzt ausgedacht.

Zum Pentagon: Dort kann nie und nimmer ein Flugzeug einschlagen, es ist ein Ding der unmöglichkeit, da das Pentagon eine eigene Flugabwehr besitzt. Und was passiert, wenn da jemand versucht, ein Flugzeug ins Pentagon zu jagen? Richtig, es wird vorher abgeschossen.
Zu dem Thema gibt es auch einen Flashfilm, auf den ich durch einen Link auf pcmasters.de gestoßen bin. Hier der Thread und hier der Link zum Flashmovie.

Ich hoffe, ihr könnt meinem Text folgen und versteht, worauf ich hinaus will. Wenn der Text etwas seltsam rüberkommt, ich musste 3 h Gespräch in einen kleinen/möglichst knappen Beitrag bringen und nebenbei noch ein wenig recherchieren. Wink

Gruß, Mario
[Bild: dscny47220du7h.jpg]
Kein Support per PN oder IM! | No Support per PM or IM!
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Exclamation Die Finanzkrise Alex77 20 13.439 04.02.2009, 02:19
Letzter Beitrag: KlasK aka TO-Keuma



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste