Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[TUT]Erstellen von Damage Parts mit Lightwave 9.3.1
#21
ist die Lightwave version 9.3.1 kostenlos?

Das Tutorial is richtig gut gemacht
Antworten
#22
Nein, ist es nicht. Ich hab auch schon gesucht aber nichts gefunden. Mir ist`s aber nicht so wichtig und ich seh nicht ein, dafür Geld auszugeben. Auch wenn damage parts natürlich cool sindWink.

mfg crashday4ever
Ja, hier kann man draufklicken.
[Bild: fiskersigamyp.jpg]
Fisker Tramonto
Antworten
#23
Moin,
ich habe die version 9.6.
sieht fast alles so aus, wie im tut, allerdings habe ich immer 2 probleme.
zum einen kann ich nicht einzelne teile auswählen, bei mir gibt es immer nur den body als "Part" den es schon gibt.
Ich kann nur per Hand polygone markieren.
Das 2. Problem ist, bei mir gibt es nirgends etwas wo steht create part?!
weder da wos im tut steht noch woanderes.

kann mir jemand helfen?
VLG rgamer  
[Bild: 3p3qnf4v.png]
Mercedes A180 || 122PS || Weiß
Antworten
#24
Hallo ich habe eine frage.
Mittlerweile habe ich das part ersetllen hinbekommen, aber ich habe trz 2 fragen noch.
1. Mein kompletter Body hängt zusammen, wie mach ich dass front bumper und rear bumper 2 verschieden parts sind?
2. wie kann ich dieses Problem lösen, das ingame die parts nicht mehr dargestellt werden?
siehe bilder (ingame Das Syndikat)

[Bild: msu1gzkzupkm.jpg] [Bild: 25hrh2dxxdm8.jpg] [Bild: mkwd5e5d45f2.jpg] [Bild: mtu7jq47ynye.jpg] [Bild: 64bzxj2zang9.jpg] [Bild: jwq15pg9zoy.jpg]
VLG rgamer  
[Bild: 3p3qnf4v.png]
Mercedes A180 || 122PS || Weiß
Antworten
#25
mal ne frage: kann man iwie teile oder materialien ausblenden? das markieren ist nämlich sehr schwer und umständlich, wenn ständig iwelche anderen Teile im weg sind und man den eigentlichen crashpart nicht richtig zbw vollständig markieren kann oder andere teile versehentlich mit markiert.
Ich kenn mich mit Lightwave nun fast garnicht aus und habe außerdem die 11, also hauen die beschreibungen hier nicht ganz hin. Bitte Helft mir!


Thx, DerDodo
[Bild: justinbeansij2i.jpg]
Big Grin
Antworten
#26
Kleine Vorbemerkung zur Konvertierung:
Aus GTA und Mafia holt man Autos immer mit dem ZModeler heraus.
Diese Spiele unterstützen ja auch Schadensmodelle/bewegliche Teile.
Darum mache ich die Teile immer schon im ZModeler fertig, da sind sie schon benannt!
Ich exportiere also aus ZM nicht eine 3ds, sondern für jedes Teil eine 3ds,
immer schön alles unerwünschte löschen, 3ds-Export, Strg+ZZZZZZZ
jeweils als lwo speichern und
in LW mit "Load object into Layer" jedes Teil auf einen separaten Layer reinholen.
Das geht tausendmal einfacher, als aus einem 3ds-Haufen mit Lightwave wieder alle Teile rauszupflücken.

________________________________________________________________________

Wenn das nicht geht, dann:

Man kann Polygone auf verschiedene Art und Weise markieren, sowohl direkt als auch über Statistics.
Das Statistics-Fenster ist Dein Freund! (Schalter unten fast links)
Hier kannst Du ein Material, oder eine Farbe, oder Polys mit mehr als drei Points oder oder auswählen,
das "+"-Symbol vornedran klicken markiert Deine Auswahl.

Wichtiger Trick:
Ein einzelnes Polygon markieren (Polygonmodus, Poly anklicken), dann "View", "Connected",
da markiert LW alle mit diesem einen Poly verbundenen Polys (Ausprobieren!)

Wenn mein Modell ein Polyhaufen ist, also noch keinerlei Parts hat, dann gehe ich zunächst her und lasse mir immer nur ein einzelnes Material anzeigen, sagen wir mal als erstes den Chrom.
(Materialname eines Polys rausfinden: Markieren, "I" drücken.)

Also wähle ich in Statistics den Chrom aus, "View" -> "hide unselected".
Jetzt sehe ich nur noch die Chromteile.

Ich nehme dann die Zierleisten der, sagen wir mal Kotflügel,
mit Lassotool (RMB) markieren, mit Umschalt+Klick dazumarkieren, und
Strg+C, neuer Layer, Strg+V, (Layer sind wie übereinanderliegende Folien, re oben im Eck auswählen)
So sind die Chromteile der Kotflügel ausgeschnitten und auf einem neuen Layer.
Dann den Chrom von Motorhaube, dann Kofferraumdeckel, immer pro Schadensteil auf einen separaten Layer.

Als nächstes das Blech, genauso vorgehen, usw. usw.

So hast Du am Schluss Dein Auto auf mehrere Layer aufgeteilt,
z.B. Layer 1 Chassis, Layer 2 die Kotflügel, Layer 3 die Hauben, Layer 4 die Türen etc.
Jetzt kannst Du Teile benennen, sie lassen sich wunderbar einzeln markieren.

Dem MTKit ist es übrigens wurscht, die Teile können ruhig auf mehreren Layern bleiben.
Zwei Dinge sind unendlich: das All und die menschliche Dummheit.
Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
Antworten
#27
danke!
das ist echt hilfreich Smile

thx, DerDodo
[Bild: justinbeansij2i.jpg]
Big Grin
Antworten
#28
BENE2210, a good lesson. BENE2210, please upload the new pictures, in steps. Topics such lessons should be kept in good condition.
Be sure to evaluate and comment! Do not forget to show respect to the authors!
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  WR2 Scenario erstellen und einstellen im STkit Pischti 4 4.319 31.07.2016, 16:54
Letzter Beitrag: Automotive Gaming
  [TUT]Texturieren eines Würfels mit Lightwave 9.3.1 BENE2210 4 5.604 10.10.2014, 04:25
Letzter Beitrag: sami789
  [WR2/TUT] Another method to make damage and brake disc/caliper adamraga 11 23.250 03.03.2013, 19:45
Letzter Beitrag: Ruf98
At Lichter mit dem MTKit erstellen Kodiak 28 29.339 23.07.2011, 15:39
Letzter Beitrag: marcoss18
At Schadensteile / Damage Parts Krom 7 7.035 12.05.2010, 15:14
Letzter Beitrag: Basti93



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste