Themabewertung:
  • 8 Bewertung(en) - 4.13 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Zitate-Thread
Der Önder öndert seinen Avatar!

(11.03.2012, 15:57)Sonstwer schrieb: Ich öndere mal mein Avatar

"Thank god for Jack White." - Jimmy Fallon
[Bild: b9mx3dq3dehgl3a6g.jpg]
Flickr | tumblr | Freedom in the 21st Century: ► | Kinja | Mods
Antworten
AUTOBILD schrieb:Mir san mir, tönen die Bayern bekanntlich gern. Bleibt uns als Preußen, also von nördlich der Donau stammend, nur zu sagen: Angesichts solcher Autos dürft ihr das. Ausnahmsweise. [...]

Mjoah, die Bayern kinnas halt. Big Grin

[Bild: racetracker_4158895_6kme3q.jpg]
Toyota Auris Hybrid Executive|Franzl|136 PS Systemleistung|4,2 Liter auf 100 km
Antworten
Zitat:Als ich diesen Abend nach Hause kam und meine Frau das Abendbrot serviert hatte, nahm ich ihre Hand und sagte ihr, dass ich ihr etwas mitteilen müsse. Sie setzte sich hin und aß schweigend. Und ich sah wieder die Angst in ihren Augen.

Auf einmal war ich wie versteinert, ich konnte meinen Mund nicht mehr öffnen. Aber ich musste ihr sagen, was ich denke: Ich möchte mich scheiden lassen. Sie wurde nicht aufbrausend und regte sich über meine Worte nicht auf, sondern fragte mich leise nach dem Grund dafür.

Ich vermied eine Antwort auf die Frage. Das verärgerte sie. Sie schmiss ihr Besteck umher und schrie mich an, dass ich kein Mann sei. In dieser Nacht redeten wir nicht mehr miteinander. Sie weinte die ganze Nacht. Ich wusste, dass sie herausfinden will, was mit unserer Ehe passiert ist, aber ich konnte ihr keine zufrieden stellende Antwort geben: Ich habe mich in Jane verliebt. Meine Frau liebte ich nicht mehr.

Mit einem tiefen Gefühl der Schuld entwarf ich einen Ehevertrag in dem ich ihr unser Haus, unser Auto und 30% von unserer Firma anbot. Sie schaute ihn sich kurz an und zerriss ihn anschließend. Die Frau, mit der ich zehn Jahre meines Lebens verbracht habe, wurde mir fremd. Mir tat es um ihre Zeit und ihre Energie leid, die sie mit mir verschwendet hatte, aber ich konnte nicht mehr zurück, dafür liebte ich Jane zu stark. Schließlich brach sie vor meinen Augen laut in Tränen aus, das war die Reaktion, die ich erwartet hatte. Sie weinen zu sehen brachte mir irgendwie ein Gefühl der Erleichterung. Schon seit einiger Zeit spielte ich mit dem Gedanken, mich scheiden zu lassen, und ich war regelrecht besessen von dem Gedanken. Nun wurde das Gefühl nochmals stärker und klarer, dass es die richtige Entscheidung ist.

Am nächsten Tag kam ich spät nach Hause und sah sie schreibend am Tisch sitzen. Ich war sehr müde an dem Abend und so ging ich ohne Abendbrot zu essen direkt ins Bett. Die vielen Stunden mit Jane haben an meinen Kräften gezehrt. Ich wachte kurz auf und sah sie immer noch schreibend am Tisch sitzen. Das war mir aber egal und so drehte ich mich um und war sofort wieder eingeschlafen.

Am nächsten Morgen hat sie mir ihre Forderungen für eine Scheidung mitgeteilt: Sie verlangt gar nichts von mir, möchte jedoch einen Monat Zeit bevor wir unsere Scheidung bekannt geben. Sie möchte, dass wir einen Monat ein normales Leben leben und so tun, als wäre nichts geschehen. Ihre Gründe dafür waren einfach: Unser Sohn schreibt in einem Monat seine Klassenarbeiten und sie möchte ihn mit unserer kaputten Ehe dabei nicht belasten.

Das konnte ich akzeptieren. Aber es ging noch weiter: Sie wollte, dass ich mich daran erinnere, wie ich sie am Tag unserer Hochzeit über die Türschwelle getragen habe. Sie wollte, dass ich sie jeden Morgen aus unserem Schlafzimmer bis zur Wohnungstür trage. Ich dachte, dass sie nun total verrückt wird. Damit unsere letzten Tage aber so angenehm wie möglich wurden, willigte ich ein.

Später erzählte ich Jane von den Bedingungen, die meine Frau gestellt hatte. Sie lachte sie laut aus und sagte, dass es absurd sei. "Egal was für Tricks sie anwende, sie muss die Scheidung akzeptieren" sagte sie höhnisch.

Nachdem ich meiner Frau mitgeteilt hatte, dass ich mich scheiden lassen will, hatten wir keinerlei Körperkontakt mehr. So ist es kein Wunder, dass es am ersten Tag ein ungewohntes Gefühl war, als ich sie hinaus trug. Unser Sohn stand hinter uns und applaudierte. "Papa hält Mama im Arm" freute er sich. Seine Worte taten mir weh. Vom Schlafzimmer durch das Wohnzimmer bis zur Wohnungstür - ich ging über 10 Meter mit ihr in meinem Arm. Sie schloss langsam ihre Augen und flüsterte mir zu: "Bitte sag unserem Sohn nichts über unsere Scheidung". Ich nickte und ein bedrückendes Gefühl überkam mich. Ich setzte sie draußen vor der Tür ab. Sie ging zur Bushaltestelle, um dort auf den Bus zu warten, der sie zu ihrer Arbeit bringt. Ich fuhr alleine in mein Büro.

Am zweiten Tag fiel uns alles viel leichter. Sie lehnte ihren Kopf an meine Brust. Ich konnte den Geruch ihrer Bluse riechen. Mir wurde klar, dass ich diese Frau für eine lange Zeit nicht mehr richtig angesehen hatte. Mir wurde klar, dass sie nicht mehr so jung wie bei unserer Hochzeit war. Ich sah kleine Falten in ihrem Gesicht und auch die ersten kleinen grauen Haare. Unsere Ehe ging an ihr nicht spurlos vorüber. Für eine Minute habe ich mir die Frage gestellt, was ich ihr damit angetan habe.

Als ich sie am vierten Tag auf den Arm nahm, merkte ich, dass ein Gefühl der Vertrautheit wieder aufkam. Dies war die Frau, die mir zehn Jahre ihres Lebens geschenkt hatte.
Am fünften Tag fiel mir auf, dass die Vertrautheit weiter zunahm. Ich erzählte Jane nichts davon.
Je weiter der Monat dahin ging, desto leichter fiel es mir, sie zu tragen. Vielleicht machte mich tägliche Training stärker.

Eines morgens sah ich ihr dabei zu, wie sie überlegte, was sie anziehen soll. Sie probierte einige Kleidungsstücke aus, konnte sich aber nicht entscheiden. Dann sagte sie seufzend: "Alle Kleidungsstücke werden immer größer". Plötzlich merkte ich, dass sie viel dünner geworden war. Das war also der Grund dafür, dass mir das Tragen immer leichter fiel!

Auf einmal traf es mich wie ein Schlag: Sie trug so viel Schmerz und Bitterkeit in ihrem Herzen! Unterbewusst streichelte ich ihren Kopf.

In diesem Moment kam unser Sohn und sagte: "Papa, es ist Zeit, du musst Mama aus dem Zimmer tragen!". Es wurde ein wichtiger Teil seines Lebens, zu sehen, wie Papa Mama aus dem Zimmer trug. Meine Frau sagte unserem Sohn, dass er näher kommen solle. Als er das tat, nahm sie ihn fest in den Arm. Ich drehte meinen Kopf weg, weil ich Angst hatte, meine Meinung noch in letzter Minute zu ändern.
Ich nahm sie dann in meinen Arm und trug sie aus dem Schlafzimmer durch das Wohnzimmer in den Flur. Ihre Hand lag leicht an meinem Hals. Ich hatte sie fest im Arm. Es war so wie an dem Tag unserer Hochzeit.

Ich machte mir Sorgen, weil sie immer weniger wog. Als ich sie am letzten Tag auf dem Arm hatte, konnte ich mich kaum bewegen. Unser Sohn war schon in der Schule. Ich hielt sie fest und sagte ihr, dass mir gar nicht aufgefallen war, dass in unserem Leben die Intimität fehlt. Ich fuhr zu meinem Büro und sprang aus dem Auto, ohne es abzuschließen - dafür war keine Zeit. Ich hatte Angst, dass jede Verzögerung mich umstimmen könnte. Ich rannte die Treppe hoch. Als ich oben ankam, öffnete Jane die Tür. "Es tut mir leid, aber ich will mich nicht mehr scheiden lassen" sagte ich ihr.

Sie blickte mich erstaunt an und fasste mir an die Stirn. "Hast du Fieber?!" fragte sie. Ich nahm ihre Hand von meiner Stirn und sagte: "Es tut mir leid, Jane, ich will mich nicht mehr scheiden lassen. Unser Eheleben war vermutlich deswegen so eintönig, weil sie und ich uns nicht zu schätzen wussten, und nicht weil wir uns nicht mehr lieben! Jetzt erst wird mir klar, dass ich damals, als ich sie an unserem Hochzeitstag über die Türschwelle getragen habe, die Treue geschworen habe, bis der Tod uns scheidet".
Plötzlich schien Jane aufzuwachen. Sie gab mir eine schallende Ohrfeige, knallte die Tür zu und brach in Tränen aus. Ich lief hinunter und zu dem Blumenladen, der auf meinem Weg lag. Dort angekommen bestellte ich einen Strauß für meine Frau. Die Verkäuferin fragte mich, was sie auf die Karte schreiben soll. Ich lächelte und schrieb: Ich werde dich jeden Morgen über die Schwelle tragen, bis der Tod uns scheidet.

Als ich an diesem Nachmittag zu Hause ankam, hatte ich ein Lächeln auf den Lippen und einen Strauß Blumen in der Hand. Ich rannte die Treppen nach oben und fand meine Frau im Bett - tot. Meine Frau hatte seit Monaten gegen Krebs gekämpft und ich war zu viel mit Jane beschäftigt, um das überhaupt nur mitzubekommen. Sie wusste, dass sie bald sterben würde und wollte mich vor einem bewahren: Den negativen Gefühlen unseres Sohnes mir gegenüber. Wenigstens in den Augen meines Sohnes bin ich der liebevolle Ehemann geblieben.

Es sind die kleinen Dinge in einer Beziehung, die wirklich wichtig sind. Es ist keine Villa, ein Auto oder Berge von Geld. Diese Dinge können zwar das Leben bereichern, aber sind niemals der Ursprung des Glücks.

Also nimm dir die Zeit und tu für deine Partnerschaft die Dinge, die eine solche Ausmachen. Es sind die kleinen Aufmerksamkeiten, die für Geborgenheit und Nähe sorgen.

Lebe eine glückliche Partnerschaft!

Heute morgen auf Facebook aufgeschnappt. Habs dann kopiert und als Status gepostet. Bisher hats 19 Likes, aber das ist ja eher nebensächlich.
Gewissermaßen fühle ich mich verpflichtet, dies hier zu zitieren, einfach weil es eine schöne Geschichte ist und jeder sie lesen sollte, obs wahr ist sei jetzt mal dahingestellt, ist ja aber auch egal.

MfG
Besier
[Bild: signatur26yrhi.jpg]
[Bild: 642054_5.png] Mach mit ! - Carfakes
Antworten
Interessanter Text und gute Idee aber glaubwürdig in meinen Augen nicht.
Dennoch sollte es zum nachdenken anregen, denn Geld und Reichtum oder ähnliches in diesem Sinne machen nicht glücklich und vor allem, wenn doch, dann nur über einen kurzen, überschaubaren Zeitraum.
Leider wird heutzutage eine Ehe für viele nicht mehr mit der Wichtigkeit bedacht, wie sie es eigentlich nötig hätte - zu viele Ehen werden wegen absolut banalen und schwachsinnigen Gründen geschieden.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
Zitat:Interessanter Text und gute Idee aber glaubwürdig in meinen Augen nicht.

Es geht ja auch nicht darum, die Wahrheit des Textes zu bestätigen, sondern eine Botschaft rüberzubringen, und die hast du offensichtlich verstanden. Smile
Vielleicht wird ja der ein oder andere nach dem Lesen des Textes mal die Augen wieder gescheit aufmachen und sich an dem erfreuen, was er hat. So viele Leute beschweren sich über dies und jenes, wobei es ihnen doch eigentlich gut geht.

MfG
Besier
[Bild: signatur26yrhi.jpg]
[Bild: 642054_5.png] Mach mit ! - Carfakes
Antworten
Den Text kannte ich auch schon von facebook und ich muss sagen, dass er mich wirklich sehr zum Nachdenken angeregt hat...Smile
Antworten
Dubstep hat Style. Und auch die Kommentare sind oftmals wirklich kreativ. So beispielsweise folgender Kommentar des Users "bears3297" unter dem Video SKRILLEX - BANGARANG (FT. SIRAH).

Zitat:Guys check this out i just uncovered something amazing.

Skrillex

Srillex

Sillex

Sllex

Slex

Potato
Antworten
Kennt ihr Sissy Bars von Motorrädern ? Wenn nicht, gemeint ist das Ding zum Anlehnen. Beim Nachschauen nach TüV Verordnung bin ich über folgendes gestolpert:

Zitat:Sissybar
Nach langem "Gerangel": Sissybars sind nun zulässig, theoretisch bis zu einer Höhe von 4 m (max. Höhe eines beliebigen Fahrzeugs ohne Sonderzulassung). Eine Eintragung wird nicht gefordert.
Scharfe Kanten oder Spitzen sind natürlich nicht erlaubt!

Eine 4 Meter hohe Sissy Bar Crazy ? Das müsste man mal bei einer Kontrolle bringen. Big Grin

MfG
Besier
[Bild: signatur26yrhi.jpg]
[Bild: 642054_5.png] Mach mit ! - Carfakes
Antworten
Auf YouTube sind schon die größten unterwegs...
Vor allem ein paar Kommentare zum GRIP-Video "Viel PS für wenig Geld" haben es mir angetan. Big Grin
Die Kommentare beziehen sich auf das 2012er Mustang Cabrio mit 5l V8.

TravelnJuggle schrieb:Wie machen die Amis das, dass man mit über 400 PS nur 240 Km/h fahren kann?...das ist echt ein Wunder! ich fahre mit meinem 190 PS BMW auch 240 und der ist fast genauso schwer!

Aber naja, endlich mal ein Beitrag wo diese Sandra ein klein wenig sympathisch rüberkommt!

Die darauffolgende Antwort mit 18 "Daumen hoch":

GCLAN33 schrieb:das hat nix mit den PS zu tun sondern mit der übersetzung vom getriebe vom antrieb allgemein..

Dann schreibt auch noch einer an denjenigen, der sich auskennt folgendes:

SkillGraphics (YouTube) schrieb:Der M6 G power mit 800 PS hat auch 5.0 Liter durch so auspuufanlage und son scheiß der hat die hälfte mit dem selben Motor

Und dies schrieb ich an den "Experten":

wurzelsepp678 schrieb:looohoool

hubraum durch auspuff?! xDDDDD

5 liter sind serie, G Power hat zwei kompressoren verbaut...

außerdem hat der mustang doch keinen V10 wie der M6, sondern 'nen V8, du honk... Facepalm

lern dich für autos zu interessieren und vor allem: LERN DEUTSCH -.-

Schon Wahnsinn, was in Deutschland für Gesindel rumläuft, oder? ROFL

EDIT: Leerer Beitrag??!! Rolleyes

Edit by FraG: Beitrag lesbar gemacht. Einmal stand "/qoute". Wink
[Bild: games.reveur_sig_019ozpoe.jpg]
Genitiv ins Wasser, weil's Dativ ist! [Hans Sigl]
Bäck tu se Bäsicks! [Thomas Maurer]
Antworten
Zitat:Jajaja genau aber klar doch dass will ich mir anschaun ob dass nicht erlaubt ist oder nicht ich habe immer autos bekommen was ich wollte die leute waren immer so freundlich und haben sie gemacht genau zeig mir dieses GESETZT oder § wo des drin steht weil dass sicher keine Polizei ferbietet oder sonst irgendwer weil mann kann ja mal fragen ob mann mal autos haben kann was einem gefällt haben schon viele gemacht also ferzähl mir nicht´s!

Bei diesem Klumpen aneinandergereihter Wörter ist von Sprache keine Rede mehr. Es ist traurig, was das Internet mit der Grammatik von so manchem anstellt.
Ich muss mich jetzt erst mal hinlegen. Das da war echt harter Tobak. Tschü's.
[Bild: 50sig4482kek.jpg]
Heckflossen, Petticoats und Rock 'n roll.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der "Ich bin neu ..." Thread MST 188 206.596 29.06.2019, 13:24
Letzter Beitrag: Han Solo
  Auto Scheinwerfer Rate Thread Carfan 8 8.327 24.10.2010, 19:19
Letzter Beitrag: Basti93
  Der "Ich schreibe sinnlose Einzeiler, obwohl dies nicht erwünscht ist" Thread bvb09jo 20 20.864 02.07.2009, 18:42
Letzter Beitrag: Han Solo
  Der myspace-Thread screamo 1 4.265 05.03.2009, 00:09
Letzter Beitrag: TO-BlackRider
  Der LEGO-Thread BigBoy 4 6.762 02.11.2008, 00:23
Letzter Beitrag: mr.tommi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste